02.10.2018 Kategorie: Startseite

Schulverbund gewinnt Sonderpreis für hervorragendes theaterpädagogiisches Konzept

Am Sonntag fuhren die Lehrerinnen Jutta Braisch, Judith Irber und Lilly Kirschbaum-Müller gemeinsam mit 25 Schülern und Eltern nach Stuttgart zur Preisverleihung des Lotto-Musiktheaterpreis. Der Schulverbund ging mit seinem Stück "Schwaben gehen oder das gelobte Land" in den Wettbewerb. In ganz Baden-Württemberg hatten sich Schulen, Musikschulen und Einrichtungen um den Preis beworben. Insgesamt wurden aus allen Bewerbungen 16 Stücke nominiert und anschließend die Aufführungen von einer Jury besucht. Von diesen 16 gewannen nun 8 einen Preis, darunter der Schulverbund. In einer großen Veranstaltung im Theaterhaus in Stuttgart, wurden ähnlich einer Oskarverleihung, die Preise mit einem bunten Rahmenprogramm verliehen. In der Laudatio für den Sonderpreis für Munderkingen hob die Jury hervor, dass die Zusammenarbeit und das Zusammenspiel zwischen Theater, Chor und Orchester und das Einbinden der Kinder und Jugendlichen in die Entwicklung und die Umsetzung des Stücks nicht lobenswert, sondern preiswürdig sei. Sie sahen es als etwas ganz Besonderes an und würdigten die Leistung mit dem Sonderpreis in Höhe von 1000 Euro. "Wir sind stolz und glücklich, dass wir diese Auszeichnung erhalten haben.", sagte Schulleiterin Jutta Braisch nach der Preisverleihung.